Kultur
Gegen Gewalt
Gegen Gewalt Ich lehne jede Form von Gewalt ab, ausgenommen natürlich - gerechte Kriege, - reine Verteidigungskriege, - Kriege für Freiheit und Demokratie - Kriege für Menschenrechte - Kriege gegen den Krieg - und Kriege gegen das Böse. Am schönsten sind für uns alle natürlich Kriege ohne Tote - wunderbar! An zweiter Stelle kommen Kriege mit Verwundeten - herrlich! Wenn’s sein muss auch mit toten Soldaten, aber eben nicht mit vielen. Auf gar keinen Fall aber tote Zivilisten! Höchstens angeschossen. Im Krieg muss ja niemand auf der Straße rumlaufen, oder? Wenn aber unbedingt, sagen wir mal aus humanitären Gründen, die Zivilbevölkerung da mit rein gezogen werden müsste - müsste, sagte ich! - sie kann, ja sie darf in so einem Konflikt eigentlich gar nicht abseits stehen - dann auf keinen Fall Kinder. Auf gar gar keinen Fall, das sage ich hier ausdrücklich. Und da bin ich mir mit allen Gegnern von Gewalt einig. Wenn Kinder unbedingt sein müssen, sagen wir mal aus ethischen oder moralischen Gründen oder wegen der Menschenrechte, die ja über allen stehen, dann keine kleinen Kinder, und wenn, dann keine Babys - höchstens im Notfall oder aus Versehen oder wenn mal ein Krankenhaus getroffen wird oder eine Schule. Aber das ist ja klar - dass man da nicht nur die Lehrer trifft, wenn’s militärisch in die Vollen geht. Ich frage mal so herum: Woher soll denn eine intelligenter Waffe wissen, wer Lehrer ist und wer nicht? Na, sehen Sie! Wie gesagt - generell lehne ich jede Form von Gewalt ab, mehr oder weniger ohne Wenn und Aber. Und insoweit freue ich mich, dass alle Welt gewaltfrei ist. Mit Mauser-Waffen, uran-ummantelter Munition. Wir sind allerdings weltweit nur Dritter im Rüstungsexport. Das kann sich nur ändern bei mehr Gewalt. Mehr Gewalt braucht mehr Waffen, mehr Waffen bringen mehr Arbeitsplätze, mehr Arbeitsplätze machen mehr Freude. Das sollten sich die Gewalttäter von heute und morgen immer vor Augen halten. Also - keine Gewalt. Es sei denn ... siehe oben. Freundlich, kritisch, weltoffen: Es grüßt Sie Peter Grohmann für Die AnStifter | Olgastraße 1 A | 70182 Stuttgart Unruhe ist die erste Bürgerpflicht (Gustav Heinemann) Und hier stärken wir unsere Unabhängigkeit: 2292342. BW-Bank: 600 501 01. Steuererleichternd Und das merken wir uns! FriedensGala am 21.November!!!